Bornholm 28. August - 10. September 2011

IOTA EU-030 Bornholm
OZ/DL9ZE, OZ/DL5FF und OZ/DF6FL

haben in dieser Zeit die Insel aktiviert. Die Insel ist zwar aus europäischer Sicht nicht gerade DX, aber wenigstens eine Insel.

Das QTH war Sandvig JO75JG.  Wir waren QRV auf allen Bändern zwischen 10 und 80 m in SSB, CW und RTTY

Unsere Bilder

 

Wissenswertes über die Insel Bornholm

Lage:
Bornholm liegt 54° 59 min. - 55° 18 min. nördliche Breite und 14° 4 min. - 15° 10 min. östliche Länge. Ein wenig östlich vor der Mündung des Øleflüsschens in die Ostsee - an der Südküste von Bornholm findet man einen Granitsstein, welcher mit einem Kreuz präzis den Schneidepunkt markiert, zwischen 55° nördlicher Breite und 15° östlicher Länge. Von 55° nördlicher Breite sind es 55 x 111 km = 6105 km zum Äkvator und 35 x 111 km = 3885 km zum Nordpol. Die sogenannte mitteleuropäische Zeit berechnet man von 15° östlicher Länge und wird oft "Gudhjemzeit"genannt.

Alle Orte auf 15° östlicher Länge haben - als einzige Stelle in Dänemark - die Sonne genau im Süden Punkt 12.00 Uhr - abgesehen von der Sommerzeit. Ertholmene liegen 55° 19 min. nördliche Breite und 15° 11 min. östliche Länge.

 

 

Größere Kartenansicht

Bornholms Kultur und Geschichte

Die dänische Sonneninsel Bornholm bietet eine unvergleichliche Vielfalt von Kultur und Geschichte auf kleinstem Raum. Endlos lange Sandstrände, Kiefernwälder, Dünen, heimelige Städtchen und Fischerdörfer, Heidelandschaften, Seen, Schluchten und Moore, Zerklüftete Felsenküsten, Kalk- und Sandstein gepflegte Höfe und Kulturland. Überall findet man Spuren der Geschichte, besonders eindrucksvoll in den einzigartigen, runden Wehrkirchen. Und wir treffen hier hier nicht nur nordische Vegetation, sondern es gedeihen sogar Feigen, Maulbeeren und Wein.

Wichtige Jahreszahlen

ca. 1700 mio. v. Chr entstand Bornholm.
ca. 10.000 v. Chr Die ersten Menschen ließen sich auf Bornholm nieder.
ca. 800 Bornholm hat seinen eigenen König.
ca. 1000 Bornholm wurde ein Teil vom Dänischen Königreich.
1149 Sven Grathe schenkte 3 der 4 Bezirke auf Bornholm dem Erzbischof von Lund.
1327 Bornholms vierter Bezirk wurde an den Erzbischof von Lund verkauft.
1521 Christian II übernahm Bornholm.
1525 Für 158.019 Lübecksche Mark bekam Lübeck von Frederik I Bornholm für 50 Jahre als Pfand.
1576 Frederik II übernahm Bornholm.
August 1653 5000 von 13000 Bornholmer wurde von der Pest hingerafft.
26. Februar 1658 Bornholm löst sich von Schweden beim Frieden von Brømsebro.
Dezember 1658 Bornholmer entwaffneten die Schwedischen Truppen und schenkten die Insel Frederik III.
9.April 1940 Bornholm wurde, wie der Rest von Dänemark, von deutschen Truppen besetzt.
7. - 8.Mai 1945 Bornholm wurde befreit, doch vom russischen Militär in Beschlag genommen.
Rønne und Nexø wurden bombardiert.
April 1946 Die russischen Truppen verlassen Bornholm.
1.Januar 2003 Bornholms 5 Kommunen wurden unter den Namen Bornholms Regionskommune zu einer politischen und administrativen Einheit zusammengelegt.